© GPS-Odenwald.de 2004-2021
von Hall/Tirol nach Velden/Wörthersee Tag 1/6
Hall/Tirol - Ampass - Patsch - Ellbögen Mühltal - Erlach - Pfons - Matrei am Brenner Steinach am Brenner - Gries am Brenner - Brennersee - Brenner - Grossensass - Sterzingen
So, nun fängt unser Sommerurlaub 2014 endlich an. Der eigentliche Start dieser Tour sollte in Donauwörth sein und über Augsburg, Füssen und den Fernpass nach Innsbruck bzw. Hall gehen. Aber der viele Regen diesen Sommer hat uns das vermiest. Bei Dauerregen und max. über den Fernpass mußte einfach nicht sein. Heute Morgen sind wir in Hall aufgewacht. Das Wetter wieder alles andere als sommerlich. Hier am Nordhang des Inntals schön fette Regenschauer. Wir haben uns aber trotzdem entschieden loszufahren. Eine Woche von unseren 3 Wochen Sommerurlaub war schon fast rum. Jetzt mußte es passieren. Also mit dem Auto runter ins Tal und einen schönen Parkplatz direkt an der alten Römerstraße gefunden, die uns hoch zum Brenner bringt. Der Regen war nur noch ein tröpfeln. Also die Räder vom Auto runter, die Packtaschen dran und aufi geht’s. Die Stecke ließ sich gut fahren. Sehr wenig Autoverkehr, ein Regenschauer unterwegs und eine Unterhaltung mit Bikern, die von Innsbruck aus Ihre Hausrunde gefahren sind. Unterwegs wurde das Wetter immer besser. In Matrei am Brenner mündete dann die alte Römerstraße auf die Brenner Bundesstraße. Das war dann teilweise von Verkehr her etwas stressig. Aber mit einigen Pausen durchaus zu ertragen. Dann der letzte steilere Anstieg und ein Abstecher zum Brennersee und Zack, waren wir oben. Hier fing der Sommer an, wie so oft, wenn man über den Brenner fährt. Regenjacke aus und kurzärmlich auf der Bahntrasse nach Sterzingen runter. Geile Strecke. Direkt hinter’m Pass geht es los. Einige Tunnel und nur hinunter. Echt Klasse. Das letzte Stück vor Sterzingen ging noch an der Bundesstraße entlang. Wir haben aber gesehen, daß der Fahrradweg weitergebaut wird, bis Sterzingen hinein. Das wird wohl 2015 fertig sein. In Sterzingen abgekommen, haben wie versucht in unsere Lieblingsunterkunft was zu bekommen, daß hat auch mal wieder geklappt. Super, wir haben sogar noch eine Tag verlängert, wegen dem Endspiel der Fußball WM. Schön im Bett liegen und das Spiel schauen. Perfekt.
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd-Ost her betrachtet die Trackstatistik den Track als .gpx und .kml-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
während der Auffahrt zum Brenner...
auf dem Brenner angekommen...
Kondition mittel Länge 66 km Höhenmeter 1150 hm Fahrzeit 7:00 h
der neue Fahrradweg auf der alten Bahntrasse hinterm Brenner...
einer der vielen Tunnel...
die gesamte Tour und noch mehr Bilder
qr code
der Track in einer .zip zum Download auf’s Smartphone
Mountainbike Mountainbike
Trekkingbike Trekkingbike
Quellen & Brunnen Quellen & Brunnen
Bilder Bilder
© GPS-Odenwald.de 2004-2021
von Hall/Tirol nach Velden/Wörthersee Tag 1/6
Hall/Tirol - Ampass - Patsch - Ellbögen Mühltal Erlach - Pfons - Matrei am Brenner Steinach am Brenner - Gries am Brenner Brennersee - Brenner - Grossensass - Sterzingen
So, nun fängt unser Sommerurlaub 2014 endlich an. Der eigentliche Start dieser Tour sollte in Donauwörth sein und über Augsburg, Füssen und den Fernpass nach Innsbruck bzw. Hall gehen. Aber der viele Regen diesen Sommer hat uns das vermiest. Bei Dauerregen und max. über den Fernpass mußte einfach nicht sein. Heute Morgen sind wir in Hall aufgewacht. Das Wetter wieder alles andere als sommerlich. Hier am Nordhang des Inntals schön fette Regenschauer. Wir haben uns aber trotzdem entschieden loszufahren. Eine Woche von unseren 3 Wochen Sommerurlaub war schon fast rum. Jetzt mußte es passieren. Also mit dem Auto runter ins Tal und einen schönen Parkplatz direkt an der alten Römerstraße gefunden, die uns hoch zum Brenner bringt. Der Regen war nur noch ein tröpfeln. Also die Räder vom Auto runter, die Packtaschen dran und aufi geht’s. Die Stecke ließ sich gut fahren. Sehr wenig Autoverkehr, ein Regenschauer unterwegs und eine Unterhaltung mit Bikern, die von Innsbruck aus Ihre Hausrunde gefahren sind. Unterwegs wurde das Wetter immer besser. In Matrei am Brenner mündete dann die alte Römerstraße auf die Brenner Bundesstraße. Das war dann teilweise von Verkehr her etwas stressig. Aber mit einigen Pausen durchaus zu ertragen. Dann der letzte steilere Anstieg und ein Abstecher zum Brennersee und Zack, waren wir oben. Hier fing der Sommer an, wie so oft, wenn man über den Brenner fährt. Regenjacke aus und kurzärmlich auf der Bahntrasse nach Sterzingen runter. Geile Strecke. Direkt hinter’m Pass geht es los. Einige Tunnel und nur hinunter. Echt Klasse. Das letzte Stück vor Sterzingen ging noch an der Bundesstraße entlang. Wir haben aber gesehen, daß der Fahrradweg weitergebaut wird, bis Sterzingen hinein. Das wird wohl 2015 fertig sein. In Sterzingen abgekommen, haben wie versucht in unsere Lieblingsunterkunft was zu bekommen, daß hat auch mal wieder geklappt. Super, wir haben sogar noch eine Tag verlängert, wegen dem Endspiel der Fußball WM. Schön im Bett liegen und das Spiel schauen. Perfekt.
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd-Ost her betrachtet die Trackstatistik den Track als .gpx und .kml-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
während der Auffahrt zum Brenner...
auf dem Brenner angekommen...
Kondition mittel Länge 66 km Höhenmeter 1150 hm Fahrzeit 7:00 h
der neue Fahrradweg auf der alten Bahntrasse hinterm Brenner...
einer der vielen Tunnel...
Mountainbike Mountainbike
Trekkingbike Trekkingbike