© GPS-Odenwald.de 2013-2017 
von Donauwörth nach München Tag 6/9
Hatting - Innsbruck - Olympisches Dorf Hall in Tirol - Wattens - Altmaht - Schwaz Start Achenseebahn - Ende Achenseebahn Maurach
Die   Abkühlung   gestern   Abend   hat   gut   getan,   aber   so   viel   hätte   es   auch   nicht   sein   müssen.   Am   nächsten   Tag   in   der   Spitze   nur     25°,   das   ist   dann   schon   frisch   im   Vergleich   zum   Vortrag.   Heute   gehts   es   locker   weiter   in   Richtung   Innsbruck.   Hier   nur   ein kurzer   Besuch   in   der   Stadt.   da   waren   wir   ja   jetzt   schon   öfter   in   den   letzten   Jahren.   Dann   weiter   nach   Hall.   Hier   sollte   man auf   jeden   Fall   mal   vorbeischauen.   Eine   schöne   Altstsdt.   Hier   mußten   wir   eine   Umleitung   nehmen,   weil   die   Brücke   für   die Räder   gesperrt   war.   Dafür   sind   wir   unmittelbar   an   unserem   Startpunkt   von   letztem   Jahr   vorbeigekommen,   von   wo   es   über den   Brenner    ging.   Unser   nächstes   Zwischenziel   war   Schwaz .   Wir   hatten   gelesen,   das   der   Ort   auch   einen   sehenswerten Altstadtkern   hat.   Also   auf   geht’s.   Auch   hier   dann   eine   Stadtbesichtigung   die   ganz   schön   war.   Dann   bei   der   Weiterfahrt   in Richtung   Achenseebahn   habe   ich   es   dann   bemerkt.   Ein   Ausschlag   beim   rollen   am   Hinterrad.   Hm.   Nach   kurzer   Untersuchung war   dann   klar,   daß   der   Mantel   oder   die   Decke   direkt   an   der   Felge   auf   einer   Länge   von   ca.   10cm   drohte   aufzuplatzen.   Die Entscheidung,   nicht   weiterzufahren,   war   schnell   getroffen.   Nun   mußten   wir   einen   Fahrradhändler   finden.   Der   erste,   der   und genannt   wurde,   war   ganz   speziell   und   hatte   nur   wenige   Stunden   in   der   Woche   auf.   Also   ganz   zurück   in   den   Stadtkern   und gefragt   bei   der   Touristinfo.   Die   haben   uns   denn   eine   und   wahrscheinlich   auch   den   Einzigen   vorgeschlagen.   Aber   der   war Spitze.   In   sehr   kurzer   Zeit   hat   uns   der   Besitzer    und   sein   Team   die   Decke   gewechselt,   so   daß   wir   noch   die   Möglichkeit   hatten, die   letzte   Achenseebahnfahrt   hoch   zum   See   zu   erwischen.   Ja,   ich   gebs   ja   zu.   Wir   sind   mit   der   Dampfe   hochgefahren   zum Achensee.   War   auch   Gut   so.   Wir   sind   vor   einigen   Jahren   da   mal   runtergefahren.   Da   haben   wir   schon   gesagt:   Gut   das   wir   hier nicht   rauf   müssen.   Na   gut.   Oben   angekommen   fing   es   dann   auch   an   zu   regnen.   Von   der   Endstation   der   Bahn   hatten   wir   dann aber    relativ    schnell    eine    Bleibe    gefunden    und    noch    einen    schönen    Abend    gehabt.    ACHTUNG    die    Daten    über    Länge, Höhenmeter und Fahrzeit stimmen nicht, da wir geschummelt haben…
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track im .gpx Format in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
das schöne Innsbruck...
einer der vielen Brücken...
Bookmark and Share
Kondition leicht Länge 74km Höhenmeter 1100m Fahrzeit 8:30
Schwaz - auch sehr schön...
die Dampfe zum Achensee...
die gesamte Tour  und noch mehr Bilder
qr code
der Track zum Download auf’s Smartphone
zurück weiter
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken
© GPS-Odenwald.de 2013-2017 
von Donauwörth nach München Tag 6/9
Hatting - Innsbruck - Olympisches Dorf Hall in Tirol - Wattens - Altmaht - Schwaz Start Achenseebahn - Ende Achenseebahn Maurach
Die   Abkühlung   gestern   Abend   hat   gut   getan,   aber   so   viel   hätte es   auch   nicht   sein   müssen.   Am   nächsten   Tag   in   der   Spitze   nur     25°,   das   ist   dann   schon   frisch   im   Vergleich   zum   Vortrag.   Heute gehts   es   locker   weiter   in   Richtung   Innsbruck.   Hier   nur   ein   kurzer Besuch   in   der   Stadt.   da   waren   wir   ja   jetzt   schon   öfter   in   den letzten   Jahren.   Dann   weiter   nach   Hall.   Hier   sollte   man   auf   jeden Fall   mal   vorbeischauen.   Eine   schöne   Altstsdt.   Hier   mußten   wir eine   Umleitung   nehmen,   weil   die   Brücke   für   die   Räder   gesperrt war.    Dafür    sind    wir    unmittelbar    an    unserem    Startpunkt    von letztem    Jahr    vorbeigekommen,    von    wo    es    über    den    Brenner   ging.    Unser    nächstes    Zwischenziel    war    Schwaz .    Wir    hatten gelesen,   das   der   Ort   auch   einen   sehenswerten   Altstadtkern   hat. Also   auf   geht’s.   Auch   hier   dann   eine   Stadtbesichtigung   die   ganz schön   war.   Dann   bei   der   Weiterfahrt   in   Richtung   Achenseebahn habe    ich    es    dann    bemerkt.    Ein    Ausschlag    beim    rollen    am Hinterrad.   Hm.   Nach   kurzer   Untersuchung   war   dann   klar,   daß   der Mantel   oder   die   Decke   direkt   an   der   Felge   auf   einer   Länge   von ca.     10cm     drohte     aufzuplatzen.     Die     Entscheidung,     nicht weiterzufahren,   war   schnell   getroffen.   Nun   mußten   wir   einen Fahrradhändler   finden.   Der   erste,   der   und   genannt   wurde,   war ganz   speziell   und   hatte   nur   wenige   Stunden   in   der   Woche   auf. Also    ganz    zurück    in    den    Stadtkern    und    gefragt    bei    der Touristinfo.   Die   haben   uns   denn   eine   und   wahrscheinlich   auch den   Einzigen   vorgeschlagen.   Aber   der   war   Spitze.   In   sehr   kurzer Zeit   hat   uns   der   Besitzer    und   sein   Team   die   Decke   gewechselt, so     daß     wir     noch     die     Möglichkeit     hatten,     die     letzte Achenseebahnfahrt   hoch   zum   See   zu   erwischen.   Ja,   ich   gebs   ja zu.   Wir   sind   mit   der   Dampfe   hochgefahren   zum   Achensee.   War auch   Gut   so.   Wir   sind   vor   einigen   Jahren   da   mal   runtergefahren. Da   haben   wir   schon   gesagt:   Gut   das   wir   hier   nicht   rauf   müssen. Na   gut.   Oben   angekommen   fing   es   dann   auch   an   zu   regnen.   Von der   Endstation   der   Bahn   hatten   wir   dann   aber   relativ   schnell   eine Bleibe    gefunden    und    noch    einen    schönen    Abend    gehabt. ACHTUNG    die    Daten    über    Länge,    Höhenmeter    und    Fahrzeit stimmen nicht, da wir geschummelt haben…
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track im .gpx Format in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
das schöne Innsbruck...
einer der vielen Brücken...
Kondition leicht Länge 74km Höhenmeter 1100m Fahrzeit 8:30
Schwaz - auch sehr schön...
die Dampfe zum Achensee...
zurück weiter
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken