© GPS-Odenwald.de 2004-2017 
Rund um den Rindengrund
Friedrichsdorf - Rindengrund - Wenzental - Bauwald - Hanstergrund Hornisseberg - Salmshütte - Falkenberg - Haintal - Friedrichsdorf
Eine   Runde   für   den   Naturliebhaber.   Über   weite   Strecken   keinerlei   Zivilisationsgeräusche   zu   hören.   Nur   das   zwitschern   der Vögel.   Einfach   nur   schön.   Es   geht   den   Großteil   der   Strecke   über   breite   Forstwege,   ein   wenig   Teer   ist   auch   dabei   und unterhalb   des   Falkenberg   auch   ein   Stückchen   Trail.   Start   und   Ziel   ist   quasi   das   Haintalviadukt .   Von   hier   ein   paar   flache   Meter um   die   Knie   warm   zu   bekommen.   Nun   geht   es   mäßig   ansteigend   in   den   Rindengrund    hinein.   Nun   ein   Abstecher   in   das Wenztal   und   weiter   aufwärts   zum   Bauwald.   Nun   wieder   hinunter   und   zurück   in   den   Rindengrund.   Scharf   rechts   in   den Hanstergrund   und   ordentlich   aufwärts   zum   Panoramaweg,   der   uns   nach   Salmshütte   bringt.   Am   Ende   von   Salmshütte   die gleichnamige   Gartenwirtschaft.   Hier   Einkehrmöglichkeit.   Wem   frisches   Wasser   reicht,   findet   ein   paar   Meter   weiter   den Mausbrunnen.   Lecker.   Nun   geht   es   langgezogen   aufwärts   zum   Trail   unterhalb   des   Falkenbergs.   Das   kostet   Körner.   Nun kreuzen   wir   unsere   eigene   Strecke   und   fahren   größtenteils   auf   dem   Radweg   in   Richtung   Reußenkreuz .   Hier   sind   einige   Meter auf   Teer   zu   fahren.   Kurz   vor   dem   Reußenkreuz   biegen   wir   rechts   ab   und   erreichen   den   höchsten   Punkt   der   Tour   mit   522m. Nun   geht   es   hinunter   in   das   Haintal .   Nach   der   Förster   Lehr   Eiche   muß   man   kaum   noch   Treten   bis   zum   Startpunk,   immerhin gut 6km. Eine schöne Runde.
Kondition mittel Länge 34,5km Höhenmeter 736m Fahrzeit 4:00h
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süden her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
das Haintalviadukt am Mittag...
hier geht’s lang...
der Mausbrunnen...
die Förster Lehr Eiche...
Bookmark and Share
qr code
der Track zum Download auf’s Smartphone
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken
© GPS-Odenwald.de 2013-2017 
Rund um den Rindengrund
Friedrichsdorf - Rindengrund - Wenzental Bauwald - Hanstergrund - Hornisseberg Salmshütte - Falkenberg - Haintal - Friedrichsdorf
Eine   Runde   für   den   Naturliebhaber.   Über   weite   Strecken   keinerlei Zivilisationsgeräusche   zu   hören.   Nur   das   zwitschern   der   Vögel. Einfach   nur   schön.   Es   geht   den   Großteil   der   Strecke   über   breite Forstwege,   ein   wenig   Teer   ist   auch   dabei   und   unterhalb   des Falkenberg   auch   ein   Stückchen   Trail.   Start   und   Ziel   ist   quasi   das Haintalviadukt .   Von   hier   ein   paar   flache   Meter   um   die   Knie   warm zu     bekommen.     Nun     geht     es     mäßig     ansteigend     in     den Rindengrund     hinein.    Nun    ein    Abstecher    in    das    Wenztal    und weiter   aufwärts   zum   Bauwald.   Nun   wieder   hinunter   und   zurück in   den   Rindengrund.   Scharf   rechts   in   den   Hanstergrund   und ordentlich   aufwärts   zum   Panoramaweg,   der   uns   nach   Salmshütte bringt.      Am      Ende      von      Salmshütte      die      gleichnamige Gartenwirtschaft.   Hier   Einkehrmöglichkeit.   Wem   frisches   Wasser reicht,   findet   ein   paar   Meter   weiter   den   Mausbrunnen.   Lecker. Nun    geht    es    langgezogen    aufwärts    zum    Trail    unterhalb    des Falkenbergs.   Das   kostet   Körner.   Nun   kreuzen   wir   unsere   eigene Strecke   und   fahren   größtenteils   auf   dem   Radweg   in   Richtung Reußenkreuz .   Hier   sind   einige   Meter   auf   Teer   zu   fahren.   Kurz   vor dem    Reußenkreuz    biegen    wir    rechts    ab    und    erreichen    den höchsten   Punkt   der   Tour   mit   522m.   Nun   geht   es   hinunter   in   das Haintal .   Nach   der   Förster   Lehr   Eiche   muß   man   kaum   noch   Treten bis zum Startpunk, immerhin gut 6km. Eine schöne Runde.
Kondition mittel Länge 34,5km Höhenmeter 736m Fahrzeit 4:00h
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süden her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
das Haintalviadukt am Mittag...
hier geht’s lang...
der Mausbrunnen...
die Förster Lehr Eiche...
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken