© GPS-Odenwald.de 2004-2019
Trans Dolomiti Tag 3/4
Toblach - Toblacher See - Passo di Cima Banche - Cortina d'Ampezzo S. Vito di Cadore - Vodo di Candore - Pieve di Cadore
Früh am Morgen haben wir uns wieder auf den Weg gemacht. Gleich am Anfang gab es eine Baustelle, die über Nebenstraßen umfahren werden konnte. Da war das GPS schon ganz schön nützlich. Vorbei an einigen Seen haben wir uns gemächlich zum Paß hochgekurbelt. Eigentlich der einzige auf der ganzen Tour. Dann ging es die nächsten 40km nur noch hinunter. Da sind einem schon fast die Beine eingeschlafen, wenn nicht das Gewitter, was uns im Rücken saß, für ein wenig Spannung gesorgt hätte. Am Ziel angekommen und gut untergebracht, fing es auch an zu Regnen. Ein Problem war das Essen am frühen Nachmittag. In keiner Gaststätte gab es was handfestes zu Essen. Das geht hier in der Gegend erst so um 18:00 Uhr los. Solange man fährt, braucht man ja nur mal eine Riegel, ist die Tagestour aber zu Ende, kommt der Hunger ganz schnell. Erstaunlich war auch, wieviel Menschen in dem Ort unsere Landessprache gesprochen haben. Die meisten haben gesagt, daß sie in Deutschland aufgewachsen sind und nun wieder hier leben.
überall schöne Rastplätze...
am Toblacher See...
eine Bahnbrücke in Cortina...
noch eine Brücke nach einer Tunneldurchfahrt...
Anforderung an Fahrtechnik leicht Kondition leicht Länge 69km Höhenmeter 750m Fahrzeit 7:00h
GPS-ODENWALD.DE
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Osten her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
Bookmark and Share
die gesamte Tour und noch mehr Bilder
der Track zum Download auf’s Smartphone
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken
Bilder Bilder
© GPS-Odenwald.de 2004-2019
Trans Dolomiti Tag 3/4
Toblach - Toblacher See - Passo di Cima Banche Cortina d'Ampezzo - S. Vito di Cadore Vodo di Candore - Pieve di Cadore
Früh am Morgen haben wir uns wieder auf den Weg gemacht. Gleich am Anfang gab es eine Baustelle, die über Nebenstraßen umfahren werden konnte. Da war das GPS schon ganz schön nützlich. Vorbei an einigen Seen haben wir uns gemächlich zum Paß hochgekurbelt. Eigentlich der einzige auf der ganzen Tour. Dann ging es die nächsten 40km nur noch hinunter. Da sind einem schon fast die Beine eingeschlafen, wenn nicht das Gewitter, was uns im Rücken saß, für ein wenig Spannung gesorgt hätte. Am Ziel angekommen und gut untergebracht, fing es auch an zu Regnen. Ein Problem war das Essen am frühen Nachmittag. In keiner Gaststätte gab es was handfestes zu Essen. Das geht hier in der Gegend erst so um 18:00 Uhr los. Solange man fährt, braucht man ja nur mal eine Riegel, ist die Tagestour aber zu Ende, kommt der Hunger ganz schnell. Erstaunlich war auch, wieviel Menschen in dem Ort unsere Landessprache gesprochen haben. Die meisten haben gesagt, daß sie in Deutschland aufgewachsen sind und nun wieder hier leben.
überall schöne Rastplätze...
am Toblacher See...
eine Bahnbrücke in Cortina...
noch eine Brücke nach einer Tunneldurchfahrt...
Anforderung an Fahrtechnik leicht Kondition leicht Länge 69km Höhenmeter 750m Fahrzeit 7:00h
GPS-ODENWALD.DE
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Osten her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken