© GPS-Odenwald.de 2004-2019
Trans Dolomiti Tag 4/4
Pieve di Cadore - Perarolo di Cadore - Ospitale di Cadore - Longarone Ponte nelle Alpi - Belluno
Nachdem es am Abend abgeregnet hat, haben wir wieder einen wunderschönen und heißen Tag vor uns. Als wir wieder den Einstieg in den Dolomitenradweg gefunden hatten, ging das Bergabrollen weiter. Nachdem wir den Radweg verlassen hatten, ging es auf der alten Landstraße weiter hinuter nach Perarolo die Cadore. Die alte Landstraße ist für den Autoverkehr gesperrt und ist phantastisch zu befahren. Einige hundert Meter mußten wir auf der richtigen Landstraße fahren, was bei den vielen Verkehr nicht ohne war. Aber auch diese Route war für Fahrradfahrer wieder hervorragend ausgeschildert. Auf ruhigen Nebenstrecken ging es in brütender Hitze hinunter nach Belluno. Auch hier wieder das Problem mit dem Essen am Nachmittag. Einfach nichts zu machen. Unterkunft haben wir über die Touristinfo gefunden. Hier in Belluno hört unsere Trans Dolomiti leider schon auf. Am nächsten Tag sind wir mit der Bahn nach Sterzing zurückgefahren.
krasse Felsen stehen hier rum...
eine Landstaße nur zum Fahrradfahren...
geschafft, das erste Bier zischt...
in der Altstadt von Belluno...
Anforderung an Fahrtechnik leicht Kondition leicht Länge 60km Höhenmeter 790m Fahrzeit 10:00h
GPS-ODENWALD.DE
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd-Osten her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
Bookmark and Share
die gesamte Tour und noch mehr Bilder
qr code
der Track zum Download auf’s Smartphone
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken
Bilder Bilder
© GPS-Odenwald.de 2004-2019
Trans Dolomiti Tag 4/4
Pieve di Cadore - Perarolo di Cadore Ospitale di Cadore - Longarone - Ponte nelle Alpi Belluno
Nachdem es am Abend abgeregnet hat, haben wir wieder einen wunderschönen und heißen Tag vor uns. Als wir wieder den Einstieg in den Dolomitenradweg gefunden hatten, ging das Bergabrollen weiter. Nachdem wir den Radweg verlassen hatten, ging es auf der alten Landstraße weiter hinuter nach Perarolo die Cadore. Die alte Landstraße ist für den Autoverkehr gesperrt und ist phantastisch zu befahren. Einige hundert Meter mußten wir auf der richtigen Landstraße fahren, was bei den vielen Verkehr nicht ohne war. Aber auch diese Route war für Fahrradfahrer wieder hervorragend ausgeschildert. Auf ruhigen Nebenstrecken ging es in brütender Hitze hinunter nach Belluno. Auch hier wieder das Problem mit dem Essen am Nachmittag. Einfach nichts zu machen. Unterkunft haben wir über die Touristinfo gefunden. Hier in Belluno hört unsere Trans Dolomiti leider schon auf. Am nächsten Tag sind wir mit der Bahn nach Sterzing zurückgefahren.
krasse Felsen stehen hier rum...
eine Landstaße nur zum Fahrradfahren...
geschafft, das erste Bier zischt...
in der Altstadt von Belluno...
Anforderung an Fahrtechnik leicht Kondition leicht Länge 60km Höhenmeter 790m Fahrzeit 10:00h
GPS-ODENWALD.DE
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Süd-Osten her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken